Samstag, 23. Januar 2016

Haltung wahren, oder: Fühle dich königlich!

Zum guten Ton, so finden wir, gehört auch eine gute Haltung!
Stellt euch mal vor einen großen Spiegel. Und dann lasst mal eure Schultern hängen, schaut etwas missmutig und beobachtet euch.

Egal, wie hübsch ihr angezogen seid. Vollkommen gleichgültig, wenn ihr kurz zuvor vom besten Friseur à la Claudia Schiffer gestylt wurdet. Es sieht einfach nicht schön aus. Mit dieser Haltung asoziieren wir im Allgemeinen Faulheit, Ungepflegtheit und Desinteresse. Und auch Angst.

Jetzt probiere mal Folgendes:
Schultern zurück, Strahle-Frau-Lächeln einschalten und nach oben recken. Oder klassisch gesagt: Brust raus, Bauch rein. Denn das ist nicht nur ein leerer Spruch. Na, wie schaut das aus? Geht in dieser Haltung einige Schritte mit erhobenen Haupt. Oder besser noch: Schreitet! Probiert es aus und fühlt den Unterschied. Das ist das Gefühl, das einem Power-Posen geben. Königlich!

Sich dauerhaft aufrecht zu halten erfordert natürlich erst einmal Übung. Wir sitzen den lieben langen Tag und schauen ständig aufs Handy ("Handynacken" ist ein verbreiteter Begriff für die dadurch verursachten Schmerzen). Gepaart mit mangelnder Bewegung bedeutet das meistens eine schlechte Körperhaltung. Dass das katastrophal für die Gesundheit ist, müssen wir wohl niemandem erklären. Also, was tun?

Es gibt einfache Übungen, mit denen ihr eure Haltung auf Vordermann bringen könnt! Auf Youtube findet ihr viele hilfreiche Videos, die ihr im Büro, daheim, oder unterwegs machen könnt und die die Haltung mit der Zeit verbessern.

Natürlich schadet es auch nichts, allgemein auf mehr Bewegung und einen geraden Rücken zu achten :) Zum Beispiel könnt ihr euch angewöhnen, beim Zähneputzen oder Telefonieren auf eure Haltung zu achten. Oder falls ihr öffentliche Verkehrsmittel nutzt, steht öfter und steigt eine Haltestelle früher aus. Oder nehmt die Treppe statt des Aufzugs... und geht dabei so aufrecht ihr nur könnt.

Keiner will den ersten Eindruck eines desinteressierten, ungepflegten, verängstigten Häufchens Elend erwecken. Vor allem, wenn wir jemanden kennenlernen möchten.

Wer sich wie eine Königin bewegt, wird sich bald schon wie eine Königin fühlen. Das klappt auch wunderbar anders herum: Wer sich wie eine Königin fühlt, bewegt sich wie eine.

Königliche Grüße!

Kommentare:

  1. Huhu liebe Kristina,

    Prinzessin reicht mir schon :) Mir fehlen ein bisschen die Bilder dazu. Also gerne mal königliche Fotos von Dir :)


    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  2. Königliche Prinzessin... ;-) Es werden Fotos folgen, liebe Sabine!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kristina , Sabine hat recht .
    Cool wären vorher- nachher Bilder *gg .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Eine gute Haltung ist wirklich Gold wert. Und ich schließe mich den Damen vor mir an. Mit Bildern wär es ein rundum gelungener Post.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ela! Es werden Fotos folgen - versprochen! Ich bin noch nicht so schnell.....

      Löschen
  5. Du hast ja so recht! Eine gute Haltung ist schon die halbe Miete. Da kann man eine gute Figur machen und dabei sicher und und selbstbewusst wirken.
    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia! Dein Blog ist sehr inspirierend und ich folge dir nun auf allen Kanälen ;-)

      Löschen
  6. Da bin ich in der Kindheit absolut eingenordet worden. "Eva, hatsch nicht so". Das war der Standard-Spruch meines Vaters und das ging mir so auf den Geist, dass ich mir die beste Haltung aller Zeiten zugelegt habe. Ich bin wirklich zum Aufrecht Gehen erzogen worden. Manchmal kommt das aber gar nicht so positiv an, zum Beispiel bei manchen Kolleginnen. "Die läuft wie ein Model", kommt da schon mal als spitze Bemerkung. Mir egal...
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    ich finde es gut, dass du dich nicht durch spitze Bemerkungen beeinflussen lässt und weiter "Du" bleibst. Ich beneide dich darum, denn ich muss mich selbst immer wieder daran erinnern, nicht so "abzuhängen". :-)

    AntwortenLöschen
  8. als jemand dem die gene beinahe einen buckel beschert hätten kann ich eine gute haltung und übungen dafür nicht hoch genug bewerten!
    und ja - wenn ich strammen schrittes und hocherhobenen hauptes irgendwo reinmarschiere hab ich schon halb gewonnen - ausser bei den ganz fiesen, abgebrühten, böswilligen ;-)
    bin gespannt wie sich das hier entwickelt. wenn die texte stimmen brauch ich übrigens keine bilder!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Beate,
    danke für deinen Kommentar! Und ich wünsche dir weiterhin stramme Schritte mit denen du gewinnst. ;-)

    Liebe Grüße-

    Miss Petticoat

    AntwortenLöschen